Rafiki – Defining Destiny

Eine bessere Zukunft und zunehmende Lebensqualität
für Frauen und Mädchen in Uganda

„Rafiki“ bedeutet „Freund/in“ und als solche wollen wir durch individuelle Projekte gezielt Frauen und ihren Familien unter die Arme greifen

Stream of Life will mit innovativen Maßnahmen Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts entschärfen und durch wirtschaftliche Stärkung die Existenzbedrohung von Frauen langfristig und nachhaltig verringern.

Empowerment und Innovation

Die Unterstützung und Stärkung von Frauen ist einer der Schlüsselfaktoren, um eine Gesellschaft positiv zu verändern und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Zusammen mit unseren Projektpartnern Lilian und Joshua Magezi wollen wir Mädchen und Frauen vorwiegend in der Region Mpigi fördern und durch Selbsthilfe-Projekte, Vergabe von Mikrokrediten und verstärkte wirtschaftliche Einbindung nachhaltig und langfristig unterstützen.

Chancengleichheit für alle

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Mädchen ist das Aufbrechen von kulturellen Fesseln durch Sensibilisierung der Gemeinschaften. Die Stärkung des Selbstwertgefühls, nicht zuletzt durch Bildungsförderung, spielen dabei eine zentrale Rolle. Gesundheitliche Aufklärung und Workshops zum Thema Gesundheitserziehung sollen zur Verbesserung der hygienischen Rahmenbedingungen im Alltag beitragen.

 

Erste Maßnahmen

Unsere ersten Maßnahmen waren Investitionen in mehrere Verkaufsstände. Für eine Großfamilie wurde ein Obst- und Gemüsestand gebaut, der zukünftig auch Seifen anbietet. Zusätzlich wurden Verkaufsstände für Holzkohle, sowie Reis und Bohnen gefördert und ein Workshop zur Seifenherstellung durchgeführt. Es sind alleinstehende, kinderreiche Frauen ohne Einkommen, welche Seife für unseren Newday Kindergarten, unser Afrinena Waisenhaus und demnächst auch für unsere neue Schule herstellen und dadurch wirtschaftlich eingebunden werden. Im Bereich Gesundheit und Hygiene wurden mehrere Workshops zum Thema Menstruationshygiene initiiert.

 

 

Kompetente Kooperationspartner vor Ort

Mit Joshua Magezi und seiner Frau Lilian arbeiten wir bereits seit einigen Jahren erfolgreich am Projekt Newday Academy zusammen. Beide sind sehr ambitioniert und wollen nun mit uns gemeinsam in ihrer Heimatgemeinde positive Entwicklungen fördern und mittels individueller Kleinprojekte langfristige Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen. Beide sind dafür bestens ausgebildet: Lilian verfügt über einen Finance Degree der renommierten Makerere-Universität (MAK) und Joshua hat sein Studium am Uganda Management Institute (UMI) mit einem Diplom in Human Ressource Management abgeschlossen.

 

Bildung, Gesundheit und Hygiene

Vor allem in ländlichen Regionen bleibt den Mädchen Bildung aufgrund von kulturellen Glaubenssätzen oft verwehrt. Hinzu kommt die negative Beeinträchtigung der Gesundheit und schulischen Leistung der Mädchen durch ihre monatliche Periode: Zur Menstruationshygiene werden Lappen, Bananenfasern und Ähnliches benutzt. Diese sind bedenklich für die Gesundheit und bieten nicht ausreichend Schutz in der Öffentlichkeit, weshalb die Mädchen während ihrer Periode meist nicht in die Schule gehen. Die starke Verbreitung sexuell übertragbarer Krankheiten und der Mangel an professioneller Beratung für Mädchen und Frauen bezüglich häuslicher Gewalt, sexueller Belästigung, Diskriminierung und Frühschwangerschaften erschweren Frauen und Mädchen das Leben zusätzlich.

 

 

 

Geplante Investitionen

Unser Ziel ist es Frauen und Mädchen in allen Aspekten ihres Lebens zu unterstützen. Denn sie sind einer der Schlüsselfaktoren, um eine Gesellschaft positiv zu verändern und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Wir wollen durch ein vielfältiges Maßnahmenpaket zur Stärkung von Frauen in Familie und Gesellschaft beitragen. Dazu gehören die Vergabe von Mikrokrediten und Mentoringprogramme im Kleinunternehmertum, Aufklärungsarbeit und Vorsorge bezüglich Hygiene, Gesundheit und Empfängnisverhütung, die Versorgung mit waschbaren und wiederverwendbaren Monatsbinden, Maßnahmenförderung in Hinblick auf den Schutz und die Sicherheit von Mädchen in Schule und Gesellschaft.

 

Spenden

Es ist uns bereits gelungen, erste Schritte durch die Errichtung von Verkaufsständen und Abhaltung von Trainings zu setzen.

Als nächster Schritt sollen Werkstätten zur Produktion von Seifen und Monatsbinden errichtet werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 5.000 Euro.

Dazu suchen wir noch großzügige Spenderinnen und Spender, die mit ihrer finanziellen Unterstützung den Grundstein zur Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Mädchen legen.

Bitte unterstützen Sie uns!

Newsletter

Ich möchte den Stream of Life Newsletter erhalten und über Projekte, deren Fortschritt und Ereignisse informiert werden. Ich stimme der Datenschutzrichtlinie zu.